THE MANDALA HOTEL am Potsdamer Platz

Besser angebunden kann man in Berlin nicht wohnen: Das THE MANDALA HOTEL liegt direkt am Knotenpunkt zwischen der City Ost und der City West am Potsdamer Platz, in unmittelbarer Nähe der öffentlichen Verkehrsmittel. Früher war er der verkehrsreichste Platz Europas, dann durchzog die Berliner Mauer den Potsdamer Platz und machte ihn zu einer Wüste. Heute ist er das moderne Zentrum der Stadt mit beeindruckender Architektur. Aber auch die Geschichte ist nicht weit: Fußläufig sind das Brandenburger Tor, der Reichstag und das Holocaust-Denkmal erreichbar. Zum berühmten Checkpoint Charlie kommen Sie in nur 15 Minuten.

Im THE MANDALA HOTEL wohnen Sie an einem der aufregendsten und spannendsten Orte Berlins. Anfangs war der Potsdamer Platz nur eine Kreuzung, auf der die ersten Verkehrsampeln der Welt installiert wurden. Im Laufe der Zeit entwickelte der Platz sich jedoch zum größten europäischen Verkehrsknotenpunkt, sowie zum kulturellen Mittelpunkt der Stadt mit zahlreichen Shopping und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde der Potsdamer Platz vollständig zerstört. Der Bau der Berliner Mauer besiegelte dann sein Schicksal und machte ihn zu einer Einöde inmitten Berlins. Nach dem Fall der Mauer bot sich hier die einmalige Chance, das Zentrum einer Großstadt komplett neu zu gestalten.

Der Potsdamer Platz ist heute das herausragende Ergebnis der Zusammenarbeit weltberühmter Architekten. Mit Renzo Piano, Richard Rogers, Hans Kollhoff, Rafael Moneo, Arata Isozaki, Ulrike Lauber und Wolfram Wöhr konnte er einige der einflussreichsten Namen für die Neugestaltung der Berliner City gewinnen. Der Potsdamer Platz war dann die größte Baustelle Europas, bevor er zu einer der Hauptattaktionen der Stadt wurde.