Eine kleine Familie auf Städtereise

 

Nathalie Conrad

Familie Gast auf Reise. Im The Mandala Hotel am Potsdamer Platz finden Sie Ruhe und Entspannung.

Familie Gast auf Stätdtereise im THE MANDALA HOTEL

 

Familie Gast mit ihrem Kleinkind und seinem Teenagersohn laufen mittags angestrengt nach einem langen Flug durch die Tür. Das Kind auf dem Arm von Frau Gast scheint mit dem Gwängeln nicht aufhören zu wollen und der Gast Junior geht stumm an der Rezeption vorbei und sucht sich einen Platz zum Sitzen. Mutter und Vater setzen ein angestrengtes „Es-tut-mir-leid-Lächeln“ auf und möchten einfach nur in ihr Zimmer.

 

Eingang des The Mandala Hotels

Die automatische Eingangstür öffnet sich, der Bellboy des THE MANDALA HOTELS strahlt die Familie Gast an, während er sie mit Namen begrüßt. Unter den Armen trägt er die Koffer der Familie und hält den Autoschlüssel in der Hand. Er versichert der Familie, dass ihr Auto in der Tiefgarage geparkt ist und wir gerne auf den Schlüssel aufpassen können. Das Gepäck? Ist schon auf dem Weg in Ihre Suite. Suite? Herr und Frau Gast sehen sich ganz verwundert an und drehen sich zur Rezeption um. Die Rezeptionistin heißt die Familie ganz herzlich willkommen in Berlin. Das einzige, was die Familie zu tun hat, ist einmal ihre Daten zu überprüfen. Sie unterschreiben und schon stehen sie gemeinsam mit dem Bellboy im Aufzug.

 

Willkommen im The Mandala Hotel

Der Familie fällt im Aufzug auf, dass es nach dem ersten Stock erst ab Etage fünf den Knopf zu drücken gibt. Dem Bellboy sind die fragenden Gesichter sofort aufgefallen. Er erzählt, dass sich das THE MANDALA HOTEL gemeinsam mit dem CINEMAXX und den Berliner Filmfestspielen das Gebäude teilt. Auch erklärt er den Gästen, dass sie bei Nutzung des Aufzugs immer die Zimmerkarte zu Hilfe nehmen müssen und dass falls sie das Auto benötigen, der Aufzug direkt in die Tiefgarage fährt. Es gibt also kein unnötiges Umsteigen. Auf der Etage angekommen, erfahren sie vom Frühstück, welches sie im Hotelrestaurant morgens erwartet. Zum Frühstück gibt es nicht nur ein reichhaltiges Buffet, sondern auch warme Speisen, wie Eierspeisen oder Pfannkuchen, die frisch in der Küche für sie zubereitet werden. An warmen Tagen, so wie heute, wirkt das Restaurant wie eine Oase, denn die Terrasse und das Dach werden dann geöffnet sein.

 

Suiten im THE MANDALA HOTEL

An der Tür angekommen, ist die Familie schon ganz gespannt, denn es hieß, dass eine Suite auf sie wartet. Die Tür öffnet sich und der Bellboy führt die Familie in ihre Suite. Es herrscht plötzlich Stille. Die kleine Frau Gast hat sich beruhigt und scheint sich zu entspannen. Herr und Frau Gast strahlen den Bellboy an und der Teenager Sohn hat sich bereits sein Bett ausgesucht. Die Familie sieht die bodentiefen Fenster mit einem großen Balkon und Möbel dazu. Im begehbaren Kleiderschrank sind die Koffer platziert worden. Im großen Badezimmer gibt es nicht nur eine Dusche, sondern auch eine Badewanne. Perfekt zum Baden, denkt sich Frau Gast.

 

Suite im The Mandala Hotel

Der separate Essbereich und die kleine Kitchenette sind für Abende, wenn die Familie in der Hotelsuite verweilen möchte, optimal. Gast Junior bemerkt das SuitePad auf dem Schreibtisch. Der Bellboy lächelt den kleinen Jungen an und erklärt, dass dies die digitale Hotelmappe sei. Auf dem SuitePad lassen sich die verschiedenen Menüs des Restaurants FACIL, des QIU Bar & Restaurants und natürlich des Roomservices abrufen. Es gehen täglich die Specials aus dem Hotel ein. Sei es aus dem prämierten ONO Spa oder des QIU´s. Zusätzlich findet die Familie auf dem Tablet Empfehlungen und Informationen über Berlin. Falls Familie Gast einen Ausflug nach Potsdam unternehmen möchte, sind auch darüber reichlich Informationen in der digitalen Hotelmappe zu finden. Auch erwähnt der Bellboy, dass die Familie darüber ihre Hotelbewertung abgeben kann oder falls sie z. B. ein extra Handtuch benötigen, statt anzurufen, es über das SuitePad bestellen können. Während der kleine Herr Gast ganz neugierig das Tablet durchforstet und die kleine Frau Gast robbend die Suite erforscht, kommen Herr und Frau Gast aus dem Staunen nicht mehr heraus. Der Bellboy wünscht der Familie einen schönen Aufenthalt und überlässt ihnen die Suite. Von Herr und Frau Gast´s Schultern fällt jeglicher Stress langsam ab. Frau Gast dreht sich um, um nachzusehen, wo die kleine Frau Gast schon wieder rumturnt. Da sieht sie sie beim Schlemmen und mit Schokolade überzogen gemütlich sitzend auf dem Fußboden.

 

Süßes im The Mandala Hotel

Die Gedanken der Frau: Ah, der Teppich, puh sie sitzt daneben. Nein, die Kleidung! Das wird teuer. In den 5 – Sterne Hotels gibt es doch nur Reinigung. Ihr Teenager Sohn kommt cool, wie man in diesem Alter eben ist und erzählt seiner Mutter, dass sie doch mal chillen soll, denn es gibt auf 3 Etagen im Hotel Waschräume. Dort sollte es möglich sein, kostenfrei die Wäsche zu waschen und zu bügeln und dann zischt er mit dem SuitePad in der Hand wieder ab.

 

SuitePad im The Mandala Hotel

Herr Gast hat es sich schon lange auf der Terrasse gemütlich gemacht und liest Zeitung. Er ist erstaunt wie ruhig es ist. Der Innenhof im THE MANDALA scheint wirklich sowas wie eine Oase der Ruhe zu sein.

 

Morgens im Restaurant FACIL zum Frühstück

Gut ausgeschlafen geht es um 8:30 auf die fünfte Etage. Frau Gast bemerkt sofort die frischen Blumen in der Lobby und den grünen Bambus, der den Eingangsbereich von außen schmückt. Am Empfang des FACIL werden sie mit einem netten Lächeln empfangen und platziert. Herr Gast muss gar nichts sagen. Es scheint so, als ob die Hostess genau weiß, was für einen Tisch sie bevorzugen. Nämlich den Tisch an der Seite nicht zu weit und nicht zu nah am Buffet. Gerade will er Luft holen, um zu fragen – da kommt die Servicekraft bereits mit einem Hochstuhl. Erstaunt und gut aufgehoben, setzt sich die Familie nieder. Für jeden ist etwas dabei. Herr Gast bekommt seine Würstchen und Speck, die ihm seine Frau sonst verbietet – die Cholesterinwerte mal wieder. Frau Gast bekommt ihr frisches Obst und einen Smoothie und Gast Junior isst den wohl besten Pfannkuchen, den er je gegessen hat und die kleine Frau Gast bekommt ihren Favoriten, Schokobabybrei, den die Küche mit Anweisungen von Frau Gast auf den Punkt genau zubereitet hat. Glücklich und gesättigt verlässt die Familie das Hotel um die Sehenswürdigkeiten in Berlin zu erkunden.

 

Abends im THE MANDALA HOTEL nach dem Sightseeing

Zurück im Zimmer angekommen, wird die kleine Frau Gast in ihr Babybett gelegt. Auf dem Weg zurück ins Hotel hatte die Familie in den Arkaden ein bisschen eingekauft, um abends nicht mehr lange nach einem Restaurant suchen zu müssen. Herr Gast bereitet das Abendessen vor und sie essen gemeinsam auf ihrer Terrasse.

 

Küche im The Mandala Hotel

 

ONO Spa im THE MANDALA HOTEL

Am nächsten Morgen berichtet Herr Gast seiner Frau, dass er einen Babysitter für den Tag über die Rezeption organisiert hat. Denn er möchte gemeinsam mit seiner Frau einen Spa Day im Hotelspa auf der obersten Etage verbringen. Überrascht und zugleich überwältigt geht es, nachdem der Babysitter seine letzten Anweisungen erhalten hat, auf die 11te Etage. Oben angekommen, durchziehen die Düfte der Öle die Nasen von Herr und Frau Gast. Nachdem beide eine individuelle Beratung erhalten haben, entscheidet sich Frau Gast für eine Ganzkörper Massage von Max and Me und Herr Gast für die Lomi Lomi Massage. Nach ihren Behandlungen trifft sich das Paar in der Lounge des Spas und genießt die Zweisamkeit bei einer Tasse Tee. Später probieren sie noch die verschiedenen Saunen aus und Frau Gast ist ganz fasziniert von den Technologien, die das ONO Spa bietet und bucht für den nächsten Tag die AlphaSphere.

Abends zurück im Hotelzimmer hat Gast Junior für alle Roomservice bestellt, welches sie gemeinsam im Essbereich der Suite zu sich nehmen.

Am nächsten Tag verbringt die gesamte Familie einen Tag in Potsdam. Abends zurück im Hotel huscht Frau Gast schnell in den Waschraum, um die Wäsche für die morgige Abreise zu organisieren, denn morgen geht es schon weiter in die nächste Stadt.

 

Waschraum im The Mandala Hotel

Ihr letzter Abend soll für die gesamte Familie ein ganz besonderer werden. So entschied die Familie, dass sie ihr Abendessen im Restaurant FACIL verbringen möchten. Parfümiert und top gestylt geht es um 19 Uhr, jetzt nicht morgens sondern abends, ins Restaurant auf die 5te Etage. Die Familie hatte bei der Buchung angegeben, dass sie bei schönem Wetter gern draußen sitzen möchte. Zwischen Bambus und fließenden Wasser setzt sich die Familie auf die Terrasse. Der Kinderhochstuhl ist bereit gestellt und die Karten lassen nicht lange auf sich warten. Herr und Frau Gast entscheiden sich für das 4 – Gang Menu und die zwei Junior Gäste bekommen ein ganz eigenes Gericht von Michael Kempf zubereitet. Nachdem auch der letzte Gang vom Servicepersonal abgeräumt wurde und die kleine Frau Gast in ihrem Sitz zu Schnarchen beginnt, bedankt sich die Familie für den tollen letzten Abend. Er war wirklich etwas ganz Besonderes.

 

Restaurant FACIL

Checkout Tag im THE MANDALA HOTEL

Früh morgens, schnell nach dem Frühstück huscht die gesamte Familie an die Rezeption. Die Rezeptionistin lächelt ihre Gäste an und versprüht wie am Anreisetag eine Ruhe und Ausgeglichenheit, sodass die Sorgen der Eltern erst einmal Nebensache sind. Da die Rezeption bereits wusste, wann die Familie zum Checkout erscheinen wird und der Checkout – Prozess über das SuitePad am Abend zuvor bereits angefragt wurde, muss Herr Gast nur noch unterschreiben. Die Rezeption verabschiedet sich ganz herzlich und begleitet sie noch zum Auto. Währenddessen erfahren die Gäste, dass ihr Gepäck bereits im Auto ist und die Rezeption wünscht der Familie eine schöne Weiterreise.

 

Bitte gehen Sie uns auf den Keks

Diese Webseite verwendet Cookies